Aktuelle Seite: Startseitemännl. C1Trainingslager 2014
690.JPG

Handballtrainingslager 2014 der männlichen C-Jugend

 

Handballtrainingslager 2014 der männlichen C-Jugend

Unser diesjähriges Sommertrainingslager absolvierte die mC1 gemeinsam mit der mC2 und führte uns erneut nach Körbecke. Ziel war es, als Team zusammenzuwachsen, die Gruppenkommunikation zu verbessern und natürlich unsere handballerischen Fähigkeiten weiter auszubauen, um in der kommenden Saison gutes Ergebnis zu erzielen.
Als Quartier diente die Jugendherberge am Möhnesee, trainiert wurde in der Körbecker Ballsporthalle.
Zum Auftakt durften die Jungs am Dienstag nach einer ersten zweistündigen Trainingseinheit noch in das Aquafun in Soest. Nachdem 1000m geschwommen waren stand dem Freizeitvergnügen nichts mehr im Weg.
Nach dem leichten Trainingsauftakt vom Vortag stand am Mittwoch ein Wandertag mit Geocaching auf dem Programm. In der siebenstündigen Wanderung durch den Arnsberger Wald, vom Tierpark in Völlinghausen bis zum LIZ in Günne, wurden 23 km zurückgelegt, diverse Schätze gefunden und das eine oder andere Abenteuer erlebt.
Viel Zeit zur Erholung blieb nicht, als Nächstes gab es am Donnerstag eine kleine Mountainbiketour über 50 km kreuz und quer durch den Arnsberger Wald. Nach vielen aufgeweichten Wegen, diversen Anstiegen und Abfahrten und einer Bachdurchfahrt kam eine müde, aber zufriedene Truppe an der Jugendherberge in Körbecke an.
Von Freitag bis Sonntag galt es zusätzlich zum morgendlichen Lockerungslauf insgesamt fünf Trainingseinheiten in der Ballsporthalle Körbecke zu absolvieren. Auf dem Programm standen diesmal Abwehrarbeit, Technik, Spiel in der Kleingruppe und Testspiele gegen die C-Jugend aus Lippstadt, die während eines gemeinsamen Videoabends analysiert wurden.
Auch der Freizeitspaß kam nicht zu kurz. Leider konnte diesmal auf Grund der etwas schlechteren Witterung der Badesteg der Jugendherberge nicht so oft genutzt werden wie die Jahre davor, aber auf den Freizeitanlagen der Jugendherberge wurde viel gespielt und dabei auch Kontakt mit anderen Gästen aufgenommen.
Die vielen Trainingseinheiten und der wenige Schlaf forderten auch dieses Jahr ihren Tribut. Die körperlichen Schwächeerscheinungen, die von Einheit zu Einheit bei manchen mehr, bei anderen weniger zum Vorschein kamen. Muskelkater, Hand- und Fußprobleme sind nur eine kleine Auswahl der Schmerzen, mit denen die Jungs zu kämpfen hatten. So mancher kam nach der Rückfahrt völlig fertig in Soest an.
Die Trainer, Robert Groß, Daniel Lammert, Udo Wilmes und Michael Bodendorf bedanken sich für die gute und konzentrierte Mitarbeit. Uns hat das Trainingslager wieder viel Spaß gemacht.
Ein großer Dank gilt hier auch dem STV-Jugend-Förderverein, für die finanzielle Unterstützung dieses Trainingslager.

STV-Teams

1048060_378960098922097_2850230323625989242_o.jpg
Injoy
sparkasse.png
Stadtwerke
JSN Nuru template designed by JoomlaShine.com